JOOP! Toni Mahfud Social Media Influencer Kampagne

Gemeinsam mit unserem Kunden JOOP! hat dreifive eine Influencer und Social Media Advertising Kampagne durchgeführt. Dabei konnten wir überaus positive Ergebnisse erzielen.

Ziel der Kampagne war es, Awareness für die Marke JOOP! auf Social Media und vor allem Instagram zu generieren. Zudem wollten wir die Markenbekanntheit steigern.

Ausgangslage

JOOP! ist ein renommiertes deutsches Modeunternehmen und vertreibt weltweit Premiumprodukte aus diversen Segmenten wie Fashion, Schmuck oder auch Interieur. Zwischen April und Mai 2018 hat dreifive gemeinsam mit JOOP! sowie den Partnern von Facebook die crossmediale Influencer Kampagne „Toni Mahfud x JOOP!“ lanciert.Im Zentrum der Kampagne stand der deutsche Künstler und Influencer Toni Mahfud, der selbst 3,5 Mio Follower auf Instagram hat. Im Zusammenhang mit der Kooperation hat Toni Mahfud 10 JOOP! T-Shirts designt. Diese wurden dann im Laufe der Kampagne unter den Instagram Followern von JOOP! verlost.

Umsetzung

Für die Kampagne wurde zunächst eine spezifische Zielgruppe erstellt, um speziell modeaffine User abzuholen. Dann wurden performance-optimierte Instagram- und Facebook Ads erstellt. Das Ziel war ein breiter Content-Mix, um die User mit unterschiedlichen Formaten ansprechen zu können. Dazu gehörten neben Insta Story Ads auch Carousel Posts, Linkposts sowie Canvas Ads / Instant Experience. Diese Werbemittel ermöglichten den Usern ein interaktives Werbeerlebnis. Die Kollektion von Toni Mahfud x JOOP! stand klar im Fokus und wurde in den Werbeformaten präsent platziert.

Ergebnisse

Während der einmonatigen Kampagnenlaufzeit erzielten wir herausragende Performance Ergebnisse. Über 60% der User konnten sich nach der Sichtung der zur Kampagne gehörenden Werbemittel an diese erinnern. Zusätzlich konnten die Kosten, welche für die Werbeerinnerung geschätzt wurden, um 27% reduziert werden. Die positiven Ergebnisse sind einerseits auf die Kooperation mit Toni Mahfud zurückzuführen, andererseits jedoch auf eine zielgruppengerechte Ansprache sowie die Ausspielung von attraktivem Content.